Unser Kindergarten

Der Naturkindergarten der Gemeinde Rammingen ist ein ganz normaler Kindergarten, in dem die Kinder spielen, lernen, basteln, toben und singen. Der Unterschied zum Regelkindergarten besteht darin, dass der Kindergartentag im Naturkindergarten draußen in der Natur stattfindet. Das bewirkt, dass sich Kinder in der Natur besser bewegen, spielen und lernen können und zudem bereits in jungen Jahren ein Bewusstsein für ökologische Zusammenhänge entwickeln.

Der „Bauwagen“

Als Schutzunterkunft für die Naturkindergartengruppe dient ein beheizbarer „Bauwagen“ der Firma Wagenbau Junginger aus Nattheim. Dieser Hersteller hat sich auf die Produktion von Naturkindergarten-Bauwagen spezialisiert.

Der Begriff „Bauwagen“ ist für die Unterkunft jedoch etwas heruntergespielt. So handelt es sich vielmehr um ein ca. 12 Meter langes und 2,70 Meter breites Domizil. Direkt angebaut ist eine überdachte Terrasse mit 8 Meter Länge und 3 Meter Breite.

Der Bauwagen bietet alles, was das Herz begehrt und gewährt auch bei extremen Witterungsverhältnissen Schutz, Platz und Komfort. Er wurde nach durchdachtem Konzept nachhaltig und langlebig gefertigt und erfüllt alle Vorgaben nach den Sicherheitsvorschriften für Kindertagesstätten.

Der Bauwagen ist mit einem Holzofen beheizbar. Hochwertige Brandschutzplatten an der Wand mit zertifizierter Wanddurchführung für das Ofenrohr bieten Sicherheit für den Betrieb. Großzügige Fenster an Seitenwänden und verglaste Türen ermöglichen eine natürliche Belichtung und Lüftung. Der Bauwagen verfügt zudem über einen abgetrennten und blickdicht verschließbaren Bereich mit Toilette, Waschbecken und Wickeltisch. Großzügige Kisten an den Außenseiten sowie der Rückseite bieten Platz für Rucksäcke, Spielsachen und weiteres Equipment. Zwei Hochleistungsbatterien versorgen die Unterkunft mit Strom, sodass unter andrem in den Wintermonaten eine Beleuchtung sichergestellt ist. Dazu sind im Bauwagen LED-Leuchten fest verbaut. 
 

Der Standort

Kurze Beine kurze Wege …

Ganz nach diesem Motto hat der Gemeinderat eine ortsnahe Streuobstwiese als Ort für den Naturkindergarten ausgesucht. 

Das Gelände dort ist sehr vielfältig und bietet mit Wiese, Streuobstbäumen sowie landwirtschaftlicher Flächen in unmittelbarer Nähe tolle Natur- und Erfahrungsräume. 

Auch ist das Gelände sehr gut zu erreichen und ortsnah gelegen.

Diese Lage hat neben der Nähe zum Ort und der unkomplizierten Bring- und Abholmöglichkeiten den Vorteil, dass Projekte wie z.B. Kooperationen mit der Landwirtschaft, mit der Schule oder auch mit dem Kinderhaus ohne große Distanz möglich sind. 

Rahmenbedingungen

1

Gruppe

Der Naturkindergarten Rammingen ist eine eingruppiert Einrichtung und strebt eine primäre Belegung mit Kindern an, welche  ihren Wohnsitz in der Gemeinde Rammingen haben. Die Aufnahme von auswärtigen Kindern ist nach Absprache möglich.

20

Kinder

In den Naturkindergarten Rammingen werden Kinder ab einem Alter von 3 Jahren bis zum Schuleintritt aufgenommen. Die Aufnahme von Kindern mit 2,75 Jahren ist nach Absprache möglich. 

07.30 - 13.30 Uhr

Öffnungszeiten

Während der Weihnachtsferien sowie drei Wochen innerhalb der Schulferien im Sommer ist die Einrichtung geschlossen. Weitere Schließtage werden mit dem Elternbeirat besprochen und sind dem Ferienplan zu entnehmen. Insgesamt sind 26 Schließtage im Jahr vorgesehen

Was wir tun

Gartenpädagogik

Gartenpädagogik ist die Verbindung von gärtnerischer und pädagogischer Arbeit. Sie nutzt den naturnahen Garten mit seinen Natur- und Stoffkreisläufen als Lernraum zur Vermittlung von theoretischen Kenntnissen und praktischen Fertigkeiten. Das Außengelände des Naturkindergartens bietet sehr gute Voraussetzungen, um Gartenprojekte mit den Kindern durchzuführen. Neben den zahlreichen Streuobstbäumen werden mit den Kindern Kräuter- und Gemüsebeete angelegt.

begleitetes Kochen

Die Gartenpädagogik wirkt in vielfältiger Weise auf die körperliche, seelische und soziale Entwicklung der Kinder. Es soll den Kindern der Kreislauf der Natur, die Nahrungsmittelerzeugung und bei regelmäßigen Kochprojekten die Zubereitung nähergebracht werden. 

Feuerstelle

Kinder werden zu selbstsicheren Persönlichkeiten, wenn sie den Zauber des Feuers erleben und ebenso die Gefahr, die ein Feuer mit sich bringt. Feuer bedeutet für uns  vor allen Dingen Wärme, Behaglichkeit und Gemütlichkeit. Wir kochen über dem offenen Feuer und experimentieren damit. Natürlich mit einer sicheren Begleitung von Erwachsenen. 

Feuer ist immer wieder spannend, aber auch manchmal eben nur „Mittel zum Zweck“.

tiergestützte Pädagogik

Im Rahmen von regelmäßigen Projekten wird in enger Kooperation mit Landwirten und anderen fachkundigen Tierhaltern der Kontakt und Umgang mit Tieren  dazu beitragen, die pädagogische Arbeit zu unterstützen. 

Einerseits sollen die Kinder während den Projektphasen bei der Versorgung der Tiere miteingebunden und dabei lernen „Verantwortung für jemanden zu übernehmen“.  Weiter sollen die Kinder die Herkunft tierischer Produkte (Eier, Wolle etc.) kennenlernen. 

Freies Spielen

Die Natur ist  der optimale Bewegungs-, Aktions- und Bildungsraum für Kinder. Durch die Bewegungserfahrung in der Natur lernen die Kinder nicht nur ihre Umgebung, sondern auch sich selbst intensiv wahrzunehmen und können Risiken besser abschätzen.

Achtsamkeit 

Die Welt der Natur ist ungeahnt vielfältig und spannend und Kinder erleben Käfer, Ameise und Co. täglich und mit viel wachsamerer Aufmerksamkeit als wir Erwachsene es tun. 

Im Naturkindergarten wird diese Faszination der Kinder für die Kleinstlebewesen aufgegriffen und ihr Wissen über sie erweitern. Gleichzeitig klärt es über den Lebensraum von Insekten auf, den es zu schützen gilt, baut einerseits Ängste ab und informiert andererseits über Risiken, die von Insekten ausgehen.

© 2022 Gemeinde Rammingen